Workshop: Ethnografische Forschungsdaten und Materialien archivieren und teilen. Wie geht das und hat das schon jemand gemacht?

Titel: Ethnografische Forschungsdaten und Materialien archivieren und teilen. Wie geht das und hat das schon jemand gemacht? 

Wann: 27.-29. Juni 2024

Wo: Pädagogische Hochschule Zürich

Referentinnen:
Sabine Imeri, Universität Bremen
Michaela Rizzolli, Universität Bremen

Wie können ethnografische Materialien - und das Wissen der Forschenden über ihre Entstehungskontexte - unter Berücksichtigung rechtlicher wie ethischer Aspekte archiviert und für weitere Forschungen zugänglich gemacht werden? Was genau heißt es, Zugang zu ethnografischem Material zu ermöglichen? Und wie können umgekehrt archivierte ethnografische Feldforschungsmaterialien gesucht, gefunden und nachgenutzt werden?
Im Workshop zeigen wir, wie die Debatten zum Forschungsdatenmanagement beim Forschungsdatenzentrum Qualiservice (Universität Bremen) in konkrete Verfahren übersetzt werden. Forschende, die bereits planen, Forschungsmaterialien zu archivieren und für Nachnutzungen zur Verfügung zu stellen, können im Workshop zudem konkrete Informationen zu Möglichkeiten und Vorgehen des Archivierens erhalten sowie Herausforderungen ihrer spezifischen ‚Fälle‘ diskutieren.
Es ist nicht vorgesehen, dass Teilnehmende eigenes Material in größerem Umfang mitbringen. Es können konkrete Fragen und Beispiele aus eigenen Forschungen – auch im Detail – eingebracht werden.

Anmeldung: Für diesen und die anderen Workshops der Tagung noch bis zum 7. April möglich.

Tagungswebseite: https://www.ethnography-conference.eu/

Zurück

News & Events